Wohnen in der Gemeinde Palma – namhaft und vielschichtig

Playa de Palma

Von Palma bis nach S`Arenal reicht der langgestreckte Küstenstreifen mit seinen Stränden und Ortsteilen. Jedoch wird zumeist eher der 6 km lange Abschnitt von Can Pastilla bis S´Arenal als Playa de Palma bezeichnet. Und dies ist wohl auch der bekannteste Ort der Playa de Palma: S´Arenal mit seinen, vor allem bei Deutschen bekannten 15 Strandbars, den Balnearios. Der Ortsabschnitt mit den Balnearios 1 bis 4 von S´Arenal gehört jedoch nicht mehr zu der Gemeinde Palma sondern gehört der Gemeinde Lucmajor an.

Was das Bild um den Balneario 6 herum in der Hochsaison prägt, ist bekannt. Zur rechten Seite, zur linken Seite und in den hinteren Reihen der Strandpromenade von S´Arenal geht es ruhiger zu.

Die Playa de Palma lädt zum Schlendern und zum Sonnenbaden ein. Rollstuhlgerecht ist der Balneario 15 mit entsprechenenden Einrichtungen und Zugang zum Meer.

Hinter der Strandpromenade der Playa de Palma gibt es kleinere Straßenzüge mit Wohnhäusern. Während in der ersten Reihe der Playa de Palma nahezu 250 Hotels stehen, ist die Wohnlage in den hinteren Reihen im Vergleich idyllisch. Hier sollen die Urbanisationen für Residenzen ausgebaut werden. Immobilien in der ersten Meereslage bieten einen traumhaften Blick, die Immobilien in den hinteren Reihen der Playa de Palma mehr Distanz zu dem Tourismus.

Als Wohnort bietet die Playa de Palma viel: Die direkte Anbindung zur Autobahn, die unmittelbare Nähe zum Flughafen und zur Hauptstadt Palma. Zudem die kleinen Ortszentren wie z.B. Can Pastilla, welche Einkaufsmöglichkeiten für das tägliche Leben und Wochenmärkte bieten. Eine schöne Atmosphäre haben die Häfen von S´Arenal und Can Pastilla. Diverse Cafés und Restaurants befinden sich unmittelbar an der Promenade. Im Winter findet lässt sich an der Playa de Palma vor allem eines vorfinden: Ruhe, einsame Strände die zu Strandspaziergängen einladen und den einen oder anderen Langzeiturlauber. In den Wintermonaten können Residenten die Angebote der Hotels nutzen, wie etwa die Schwimmhallen und Wellness-Bereiche. Zudem führt an der Playa de Palma die beliebte Fahrradstrecke entlang, die bis nach Lucmajor und Palma de Mallorca führt. Im Frühjahr sind bunte Gruppen von Rennfahrern anzutreffen. Die Immobilienpreise sind an der Playa de Palma um einiges niedriger als in anderen Ortschaften der Gemeinde Palma. In einem kleinen Teilbereich der Playa de Palma kann Fluglärm die Anwohner belästigen.

Wer auch im Sommer in seiner Immobilie an der Playa de Palma residiert, kann sich zumindest über Einsamkeit und Langeweile nicht beklagen.

Fazit: Ruhe und Erholung, Trubel und unzählige Freizeitmöglichkeiten bietet die Playa de Palma jeweils im Wechsel der Jahreszeiten. Naturschutzgebiete, Freizeit- und Gaststätten, eine hervorragende Anbindung und Immobilien zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis lassen sich an der Playa de Palma vorfinden. An der Playa de Palma zu wohnen sorgt für Abwechslung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg