Immobilie auf Mallorca erfolgreich verkaufen: Objektiv die Immobilie bewerten

Der Verkauf einer Immobilie auf Mallorca erweist sich nicht immer so einfach wie gedacht. Interessenten gibt es durchaus, aber diese wollen nicht zu den Preisvorstellungen des Inhabers kaufen. Viele Immobilienbesitzer belassen es dann dabei abzuwarten, um ein besseres Angebot von Kaufinteressenten zu erhalten. Dabei wird selten weiter in die Immobilie investiert. Durch nicht durchgeführte Instandhaltungsarbeiten, wird der Wertverlust nach vorne getrieben und durch fortlaufende Kosten die Rendite geschmälert.

Natürlich ist es nicht im Sinne eines Immobilienmaklers die Immobilie auf Mallorca zu verramschen. Der Wert der Immobilie sollte überprüft werden. Es ist nicht einfach, den aktuellen Wert einer Immobilie zu ermitteln und Immobilienbesitzer tappen manchmal im Dunkeln, was den realen Wert ihrer Immobilie betrifft.

Was macht den Wert der Immobilie auf Mallorca aus?

Das ist, wie schon häufiger erwähnt, auf Mallorca die Lage. Eine gute Infrastruktur, eine gute Verkehrsanbindung, ein schöner Meerblick sind etwas Wert. Aber der Trend zu bestimmten Lagen wandelt sich auch. Daher ist der bauliche Zustand von großer Relevanz. Gutachter prüfen was es kosten würde, dieses Haus heute zu errichten. Abzüge aufgrund des Alters werden vorgenommen. Der Zustand der Immobilie bemisst das Alter und nicht umgekehrt. Eine Überprüfung des Wertes durch einen Sachverständigen ist auch insofern schon sinnvoll, da es den Glauben der Käufer in die Immobilie stärkt.

Zusammen lassen sich die möglichen Mieteinnahmen in die Berechnung mit einbeziehen. Anhand der jährlichen Mieteinkünfte, lässt sich mithilfe eines Ertragswertverfahrens der Immobilienwert ermitteln.

Was erhöht den Wert der Immobilie?

Der energetische Zustand und Modernisierungen sind auch auf Mallorca gute Argumentationskriterien für eine Immobilie. Isolierverglaste Fenster, eine gute Dämmung, moderne Heizkörper tragen ihren Teil zur Wertsteigerung bei. Dies vor allem, wenn nachgewiesen werden kann, dass der zukünftige Besitzer dadurch einiges an Neben- und Instandhaltungskosten sparen kann.

Die Ausstattung der Immobilie gilt eher als emotionaler Wert und als Geschmackssache. Aber gerade die emotionale Ebene spielt bei der Entscheidungsfindung für den Kauf einer Immobilie auf Mallorca eine große Rolle. Vermittelt die Inneinrichtung das richtige Ambiente, kann sich dies nur verkaufsfördernd auswirken. Ist die Inneneinrichtung in einem guten Zustand und haben die Wände einen frischen Anstrich erhalten, dann wirkt sich das positiv auf den ersten Eindruck aus.

Was unberücksichtigt bleibt und von Immobilienbesitzer hoch bemessen wird, ist der persönliche Wert einer Immobilie. Die subjektive Wertschätzung der eigenen Immobilie lässt sich schwer in Zahlen abbilden. Eines ist jedoch sicher: Ist das Haus dem Inhaber viel Wert, so ist dies ganz offensichtlich erkennbar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg