G_003

Puerto de Andratx

Im Südwesten Mallorcas liegt einer der schönsten und beliebtesten Yachthäfen der Insel. Er war ursprünglich ein reiner Fischerhafen. Heute kann man hier zahlreiche Segelschiffe und Motoryachten bestaunen und manchmal auch den einen oder anderen Promi erspähen. Denn viele – darunter auch bekannte Gesichter aus der deutschsprachigen Medienwelt – haben sich auf den Hügeln rund um die Bucht von Andratx (Badia de Andratx) ihr Feriendomizil eingerichtet. Der Hafenort am Fuße der südlichen Tramuntana, wartet mit einem ganz besonderen Flair auf: eine Vielzahl an noblen Restaurants und schicken Bars reihen sich wie Perlen auf einer Schnur entlang der Südseite der Bucht aneinander.

G_401

Promenade

Zusammen mit den ursprünglichen Gebäuden, die die Uferstraße an der Ostseite begleiten, rundet er das harmonische Ortsbild ab. Und selbst Puerto de Andratx verfügt über einen kleinen Kieselstrand. Cala Fonoll liegt am Fuße hoher Steinklippen und ist bescheidene 60m lang und 15m breit. Aber trotzdem ist aus Port d’Andratx nie ein klassischer Urlaubsort geworden.

Und selbst wenn man nicht glücklicher Besitzer einer Yacht oder eines der kostspieligen Apartments ist, so kann man doch die mediterrane Stimmung des Hafens in vollen Zügen genießen. Besonders in den frühen Abendstunden, wenn sich die Tischreihen entlang der Hafenstraße füllen und die letzten Schiffe in den Hafen einlaufen, entwickelt der pittoreske Hafenort seinen ganz eigenen Charme.

G_042

Kleinere Anlegestelle

Und noch ein Tipp: Wer mit dem Leihwagen unterwegs ist, sollte auch bis zum Kap, dem Cap de la Mola hinauffahren. Von hier hat man einen traumhaften Ausblick auf die Westküste und auf die kleine Insel im Südwesten, Sa Dragonera.