museu2

uralte Funde in neuem Umfeld

Sechs lange Jahre brauchte man für Umbau und Renovierung des Museu de Mallorca. Im Sommer 2015 wurde das Mallorca Museum im Herzen von Palma nun endlich wieder eröffnet.

Zu den ausgestellten Objekten im ehemaligen Palast „de la gran Cristiana“, der großen Christin, gehören Funde aus dem Mittelalter ab etwa 1300 bis ins 18. Jahrhundert hinein. Die Exponate beginnen mit der Rückeroberung Mallorcas durch den aragonischen König Jaume I. und sollen einen Einblick in die Geschichte und Kultur der Insel vermitteln. Unter anderem sind dabei zu sehen: Gemälde, Skulpturen, Fotografien, archäologisches Material und historische Dokumente – darunter auch bislang noch nicht ausgestelltes Material, das erst vor Kurzem von privaten Sammlern zur Verfügung gestellt wurde.

Vorerst gab man lediglich zwei Stockwerke, das Erdgeschoß und die erste Etage des Palastes unweit der Banys Arabs, des arabischen Badehauses frei. Die zwei oberen Stockwerke sollen im Laufe dieses Jahres folgen. Dort werden dann Fundstücke aus der Zeit vor der christlichen Reconquista, aus dem 4. bis zum 12. Jahrhundert zu sehen sein.

museu1

Amphoren und mehr…

Das Museu de Mallorca ist nicht leicht zu finden. Es liegt in der Calle Portella 5, oberhalb des Parc de la Mar und östlich der Kathedrale in der Altstadt von Palma. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 10:00 bis 18:00 Uhr und am Samstag von 11:00 bis 14:00 Uhr. Nahgelegene öffentliche Parkplätze: Plaza Mayor und Parc de la Mar.