Handwerk mit Tradition (1): Mallorquinisches Kunsthandwerk aus Olivenholz

Anmutig steht er vor dem Rathaus in Palma – der älteste Olivenbaum Mallorcas. Angaben über sein Alter variieren. Stolze 1000 Jahre alt soll er sein. Ein beachtliches Alter, welches die Widerstandsfähigkeit von Olivenbäumen erkennen lässt. So ist es nicht verwunderlich, dass der Olivenbaum eines der wichtigsten und frühesten Agrarprodukte Spaniens war und ist. Bereits in der Antike wurde der Baum durch die Härte seines Holzes für den Schiffsbau wertvoll. Kein anderes europäisches Holz weißt vergleichbare Qualitäten auf.

Eng verzweigt ist der Olivenbaum mit der Kultur des Mittelmeerraumes. Als Lebensquelle wird er verehrt, da er so viele „Früchte“ trägt und vollständig verwertbar ist. Trägt er nicht mehr, wird er für die Holzproduktion freigeben. Seine Zweige symbolisieren für viele Menschen Frieden.

Das Sortenspektrum an Olivenbäumen in Spanien entspricht dem 15. Jahrhundert. Etwa 200 Sorten werden kultiviert. Damit ist Spanien größter Olivenproduzent weltweit.

Gut Ding braucht allerdings Weile. Langsam wächst der Olivenbaum, verdichtet sich und erhält die Zeichen seiner Zeit in Form von wunderschönen Holzmaserungen. Nach sorgfältiger Verarbeitung glänzt das Holz. Es ist glatt und geschmeidig.

Auf Mallorca ist es eines der ältesten Kunsthandwerke. Verarbeitet wird das Olivenholz zu  Türen, Möbeln, Küchenutensilien und Haushaltwaren, Kunstobjekten, Dekorationen und mehr.

Für dieses Handwerk steht der Name Bernat Fiol. Seit mehr als 45 Jahren arbeitet Bernat Fiol mit Olivenholz. Sein Betrieb in Consell ist ein Generationsbetrieb. Die Erfahrungswerte wurden innerhalb seiner Familie weitergetragen. Deshalb stehen seine Produkte für Echtheit und Qualität. Über 400 verschiedene Gegenstände vertreibt Fiol mit seiner Familie im Betrieb, auf Märkten und Messen. Mit der Zeit geht die Familie. So erfolgt der Vertrieb sogar über einen eigenen Online-Shop.

Handarbeit wird zu Kunst, wenn Kreativität in Details umgesetzt wird und dadurch Persönlichkeit und Einzigartigkeit erhält. Kunst, Handarbeit und Unikate haben aber eben auch ihren Preis. Aber den wissen Sie doch jetzt zu schätzen?

Ein Tipp:
Produkte aus Olivenholz regelmäßig mit ein wenig Olivenöl einreiben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg