Wohnen in der Gemeinde Inca – inmitten von Mallorca leben

Die Gemeinde liegt im zentralen Teil von Mallorca. Exakt auf halber Strecke von Palma nach Alcúdia über die MA-13 kommend, befindet sich Inca. Von der Hauptstadt Palma de Mallorca sind es ca. 29 Kilometer Entfernung.

Die Region Inca ist vor allem bekannt für ihre Leder- und Schuhmanufakturen, welche sich im Laufe der Vergangenheit zu namhaften, internationalen Marken entwickelt haben. Camper ist wohl die bekannteste, mallorquinische Schuhmarke und hat dazu beigetragen, dass die Insel Mallorca nicht nur als Urlaubsdestination von sich reden macht.

Der Wirtschaftssektor Nummer 1 ist und bleibt aber, auch in der Gemeinde Inca, der Dienstleistungssektor.

Aber auch geschichtlich ist Inca bedeutsam. In der Gemeinde gibt es stolze 19 archäologische Ausgrabungsstätten und einige architektonische Sehenswürdigkeiten.

In der Altstadt ist vor allem die Barock-Kirche Santa Maria la Major d´Inca aus dem 18. Jahrhundert besonders ansprechend.

Bedingt durch die ländliche Lage befinden sich viele Fincas und Landgüter in der Gemeinde. Ein ansehnliches Beispiel der typisch-mallorquinischen Landarchitektur ist das Landgut Son Bordils. Weitere, architektonisch herausragende Landgüter sind Son Catlar mit seiner Barock-Kapelle, Son Frare mit einem Rundportal und das aus dem 17. Jahrhundert stammende Son Vivot.

Typische Gebäude sind auch die alten Weinkeller namens Celler, die heute neben Wein auch inseltypische Gerichte anbieten.

Zudem verfügt die Stadt über eine Rarität, denn auf Mallorca gibt es ein Wachsfigurenkabinett, nämlich in dem Museo de sera von Inca.

In der Gemeinde befinden sich auffallend viele Grünflächen und hübsche Alleen. Zudem ist die Infrastruktur und das Dienstleistungsangebot gut.

Inca liegt verkehrsgünstig an der wichtigsten Autobahn von Mallorca. So sind andere Regionen Mallorcas und vor allem Palma de Mallorca unkompliziert zu erreichen. Eine gute Zugverbindung besteht dazu zwischen Palma und Inca. Gleich neben dem Bahnhof befindet sich auch ein Busbahnhof.

In der Gemeinde verteilt befinden sich über 10 Schulen, Kindergärten bzw. private Bildungsinstitutionen.

Sportlich wird in der Gemeinde Inca etwas geboten. Unter anderem verfügt Inca über eine eigene Basketball-Mannschaft und einen Fußballverein.

Die nächstgelegenen Golfplätze sind Golf de Pollensa und Club de Golf de Aucanada.

 

Ein schöner Aussichtspunkt ist Santuari de Santa Magdalena in der Gemeinde Inca. Hier lassen sich häufig Drachenflieger beobachten, die sich vom Puig de Santa Magdalena in die Lüfte schwingen.

 

Fazit: Inca ist eine Gemeinde in die man sich nicht auf den ersten Blick verliebt, doch ihren Einwohnern erleichtert sie durch die gute Verkehrsanbindung und das große Dienstleistungsangebot das hier vorherrschende Landleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg