Wanderroute Banyalbufar - Port des Canonge

Wanderroute Banyalbufar – Port des Canonge

Mallorca ist eine Insel von unglaublich großer landschaftlicher Vielfalt. Hier können Sie Bergwanderungen unternehmen und zwischen Routen entlang der Küste oder durch die weiten Ebenen wählen. Eindrucksvoll ist der Blick, wenn die Wanderung durch die Serra de Tramuntana im Westen der Insel führt. Mehrere Gipfel dieses Gebirges sind über 1.000 m hoch, der Puig Major erreicht über 1.450 m. Und auch im Osten erwarten uns Berge wie die 561 m hohe Serra de Llevant. Die Küstengebiete im Norden und im Süden der Insel wie auch die Zentralebene Mallorcas präsentieren Landschaften, die den Wanderer begeistern werden.

Mehr als 120.000 Wanderfreunde kommen jedes Jahr nach Mallorca und finden auf der Insel gut erschlossene, aber auch einsame, ja fast vergessene Pfade mit wundervollen Ausblicken oder stille Ecken abseits der üblichen Urlauberströme. Mallorca bietet eine Vielzahl an einfachen Wanderungen sowie anspruchsvollere und schwierige Bergrouten, die gute Kondition und Erfahrung voraussetzen.

Die beste Wanderzeit ist der Frühling zwischen Februar/März und Mai. Im Sommer beschränkt man sich dagegen eher auf Waldspaziergänge oder bleibt im Küstenbereich, wo meist eine frische Brise Abkühlung bringt. Oder man bricht in der Morgendämmerung auf, genießt den Sonnenaufgang in den Bergen und ist zur Siesta schon wieder zurück. Zwischen Mitte September und Mitte November laden angenehme Lufttemperaturen wieder zu längeren Touren ein. Außerdem kann man im Herbst noch das Badevergnügen im Meer genießen.

1555545_10201654863801316_1102322218_n

Küstenweg bei Bahia Blava

Doch Vorsicht ist an manchen Herbst- und Frühjahrs-Tagen geboten, wenn starker Regen, schwere Gewitter und Stürme die Insel heimsuchen. Labil und feucht bleibt das Wetter auch über den ganzen Winter hinweg. Normalerweise erwischt man aber auch in der kühlen Jahreszeit etliche angenehme Wandertage mit zauberhaften Lichtstimmungen. So zum Beispiel in jener Zeit, die die Mallorquiner „calmas de enero“ (die Januarmilde) nennen.

Was für Viele nach einem entspannten Ausflug klingt, kann aber auch durchaus gefährlich werden. Schlechtes Equipment, fehlende Vorbereitung oder einfach nur reine Selbstüberschätzung – die Möglichkeiten, etwas falsch zu machen, sind vielfältig. Zum Schluss noch ein paar Tipps wie Sie perfekt für die Wanderung vorbereitet sind:

* Immer in Begleitung wandern
* Länge und Schwierigkeit der Route nach den Schwächsten in der Gruppe ausrichten
* Information über die geplante Route bei Dritten hinterlassen
* Wind-, Kälte-, Regen- und Sonnenschutz mitnehmen
* Land / Wanderkarte, Handy und Erste-Hilfe-Notfall-Set mitnehmen
* Ausreichend Proviant & Mineralwasser bis zu 1 ½ Liter pro Person mitnehmen
* Markierte Wege nicht verlassen (Keine Abkürzungen über freies Gelände)
* Regelmäßige Pausen zum Erholen machen

Wer diese Empfehlungen beherzigt, mit Vorbereitung und angemessener Ausrüstung in die Berge startet, wird die schöne Natur Mallorcas in vollen Zügen genießen können.

Informative Wanderführer für Mallorca gibt es in jedem gut sortierten Buchhandel.