Vom Kaufen und Mieten von Immobilien – Eine Frage an sich

Es ist noch nicht so lange her, da habe ich von dem Trend zu Mieten berichtet. Das Bedürfnis nach dem Besitz auf Zeit wird durch den gesellschaftlichen Wandel begründet. Man spricht von der Ära „Mobilität 2020“. Menschen müssen und/oder wollen heutzutage flexibel sein. Gerade bei hochpreisigen Gütern und Luxusgütern sei dieser Trend eindeutig erkennbar. Das hierzu die Immobilie zählt, ist unbestritten.

Heute lese ich von dem Trend, dass Mieten von Immobilien bei Deutschen out sei. Nun könnte man meinen, so ist das mit den Trends – sind sie einmal ausgesprochen, gehören sie schon wieder der Vergangenheit an. Nun, auch dieser Trend hat seine Gründe. Die Kaufkraft in Deutschland steigt, die Angst vor einer Inflation bleibt.

Durchstöbert man das Internet, findet man die Überschriften „kaufen statt mieten„, „mieten statt kaufen„. Vergleiche, Statistiken, Expertenmeinungen. Trends ganz im subjektiven Sinne des Betrachters.

Obwohl es mir eigentlich fern liegt, gebe ich Ihnen für die Immobilien-Suche eine gutgemeinte Empfehlung mit auf den Weg: Beantworten Sie sich vor der Suche nach einer Immobilie ganz genau welchen Anspruch Sie an die Immobilie haben. Ganz nach Ihren Wünschen. Nur dann werden Sie mit der Wahl Ihrer Immobilie glücklich. Ob lang oder kurzfristig, ob zum Kauf oder zur Miete. Vielleicht entspricht Ihre Entscheidung nicht dem aktuellen Trend, aber das kann sich ja morgen schon ändern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg