Trend Außenküche: Kochen unter freiem Himmel

Das Leben auf Mallorca spielt sich in den Sommermonaten im Freien ab. Auch die Wohnräume werden nach draußen verlagert. Nach der Sofalandschaft zieht nun die Küche in den Außenbereich. Die Küche ist der soziale Wohnraum. Hier begegnet man sich, man genießt gemeinsam und kommuniziert. Viele Lebenssituationen spielen sich in der Küche ab und so muss sie verschiedene Funktionen aufweisen.

Gerade das Kochen in der Küche kann bei den sommerlichen Temperaturen zur Qual werden. Was tun? Ausschließlich auf Kaltgerichte umsteigen? Jeden Tag auf der Terrasse grillen? Auch wenn es vieler Nationen liebstes Hobby ist, wünscht man sich doch mehr Abwechslung von der Sommerküche. Häufiger auswärts Essen gehen? Eine auf Dauer kostspielige Idee und in dem eigenen Heim ist es doch eben am schönsten. Und was tun, wenn Gäste kommen? Zwischen Terrasse und Küche hin und her pendeln? Hin zum Kühlschrank, Herd, Spüle und zurück? Gemütliche Geselligkeit sieht anders aus.

Eine Außenküche sorgt für Abhilfe der Unannehmlichkeiten. In Spanien ist sie schon lange integriert. Hier können ganze Menüs zubereitet werden; unter freiem Himmel und mit viel Platz. Hersteller von Außenküchen vermelden in dieser Saison Wachstumsraten und steigende Durchschnittspreise. Ein Zeichen, dass der Trend stark zunimmt.

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Die Outdoor-Küche sollte einer Einbauküche in nichts nachstehen.

Ein Abfluss und ein Wasserzugang werden für die Spüle benötigt.Wichtig ist auf die Wetter- und Witterungsbeständigkeit zu achten. Die Küche sollte gegen Korrosion geschützt und/oder mit witterungsfestem Holz verblendet sein. Bisher sind viele Küchen aus Edelstahl, weil dieses Material am besten vor Korrosion schützt und gut aussieht. Die günstigere Variante zu Edelstahl ist Emaille.

Viele Außenküchen sind mit einer Abdeckung versehen. Dies hat zwei Vorteile: Zum einen schützt die Haube vor Schmutzablagerungen und Insekten. Zum anderen macht die Haube auch das Backen möglich.

Der Großteil an Außenküchen wird mit Gas betrieben. Die schnelle Erhitzung verkürzt die Garzeit der Gerichte. Durch Gasflaschen kann der Standort der Küche flexibel gewählt werden.

Große Arbeitsflächen bieten die Möglichkeit vor Ort zuzubereiten und sich zeitgleich den Gästen widmen zu können. Ausreichend Schrankelemente dienen dem Verstauen von Geschirr und Vorräten. So werden überflüssige Wege in das Haus vermieden.

Gibt es bei Ihnen bereits eine Außenküche? Was haben Sie für Erfahrungen gemacht? Oder ist eine Außenküche bei Ihnen in Planung?  Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Quelle Bild: http://www.flickr.com/photos/tophomedesign/4000753546/

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg