Sicher ist sicher (I): Biometrische Schließsysteme für das Haus

Ich bin draußen – der Haustürschlüssel liegt drinnen. Kurz habe ich den Nachbarn am Gartenzaun begrüßt, die Windböe kam und die Tür war zu. Mir stellen sich die alltäglichen, morgendlichen Fragen auf dem Weg zur Arbeit: Habe ich den Hausschlüssel eingesteckt? Habe ich die Haustür abgeschlossen? Ich bin in Eile und der Schlüssel ist nicht aufzufinden. In den Tiefen der Handtasche finde ich den Schlüssel – nach zwei Stunden Wohnungsdurchsuchung. Die Schubladen sind ausgeräumt, die Wohnung ist umgestaltet. Ich war gründlich.

Der Verlust des Haustürschlüssels, ein Desaster sondergleichen. Nicht auszudenken, wenn dieser in die falschen Hände gerät. Kostspielig kann es zudem werden, wenn es sich um eine Apartmentanlage mit mehreren Wohneinheiten handelt.

Den Wohnraum, das traute Heim, sehen wir als sicheres und vertrautes Terrain an. Die Vorstellung, dass unerwünschter Besuch in unsere Privatsphäre eindringt beunruhigt uns sehr.

Hilfe bietet eine neue Sicherheitstechnik. Ob Freund oder Feind um Einlass bittet, erkennt ein Fingerscanner. Personen werden im Eingangsbereich anhand ihres Fingers identifiziert. Ein Streich über den Sensor genügt. Über eine Datenbank lassen sich die Gäste durch den Immobilieneigentümer beliebig verwalten. Erklärt der Nachbar sich bereit ein Wochenende den Hund und das Haus zu hüten, so gewährt der Fingerscanner ihm in der gewünschten Zeit Einlass. Eine innovative Lösung. Ebenso praktisch wenn der Einlaß untersagt werden soll; etwa bei einem Ehekrach- oder auch eben unpraktisch, je nach Standpunkt.

Eine flexible Lösung für das Öffnen unterschiedlicher Eingangsbereiche ist ebenfalls möglich. Der Zeigefinger öffnet die Haustür, der Ringfinger das Garagentor und der Mittelfinger das Außentor für das Grundstück. Beliebig verwalten lässt sich auch welche Person, welche Bereiche öffnen darf.

Besonders komfortabel ist die Kombination des Scanystems mit der Alarmanlage, den Rolläden, der Heizung und der Beleuchtung. Die Alarmanlage schaltet sich selbstständig aus und ein, die Rollläden fahren hoch und runter. Die Beleuchtung und die Heizung lassen sich ebenfalls mit dem Finger steuern.

Die Sorge um den Schlüssel gehört der Vergangenheit an und man kann sich wieder anderen Gedanken widmen. Beispielsweise wann man den Ehepartner wieder ins Haus lassen möchte oder wo sich der Autoschlüssel befinden könnte.

 

3 Comments

  • Heinz Hemmer
    24. November 2014 - 20:50 | Permalink

    Hätte gerne mehr Information zu diesem Schließsystem.

  • Jennifer
    25. November 2014 - 15:47 | Permalink

    Sehr geehrter Herr Hemmer,
    schauen Sie doch einfach mal auf der Seite von Ekey. Hier der Link: http://www.ekey.net/
    Beste Grüsse das Mallorca Immobilien Center Team

  • Roland Schmitz
    1. Dezember 2017 - 15:00 | Permalink

    Biometrische Schließsysteme sind auch mit unserer Alarmanlage verknüpfbar, sofern ein Potenzialfreier Eingang vorhanden ist!
    https://www.digamatic.de/alarmanlagen/eimsig-smarthome/

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

    This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg