Puerto de Andratx erreicht Platz 12 im Ranking der teuersten Wohnlagen Europas

Die Lage bestimmt die Nachfrage an Immobilien Puerto de Andratxauf Mallorca. So berichteten wir vor einem Jahr in einer Pressemitteilung und weiteren Veröffentlichungen über den Immobilienmarkt auf Mallorca.

Von Preisen im freien Fall und den Schnäppchen-Immobilien auf Mallorca wurde in den Medien berichtet. Und nun sorgt eine Straße in Puerto de Andratx für Schlagzeilen, die in einem Ranking der teuersten Wohnstandorte Europas den Platz 12 belegt.

Das Ranking berücksichtigt ausschließlich die Bestlagen von Europa, die ein knappes Angebot an Luxus-Immobilien aufweisen. Bis zu 23.500 € soll der Quadratmeter in der Carrer Castanyetes, oberhalb der Bucht von Cala Marmacen, in Puerto de Andratx kosten. Das macht Puerto de Andratx nicht zu Monaco, aber laut Ranking ist der Meerblick von Puerto de Andratx einigen Individualisten mehr Wert als der Blick auf die spanische Treppe von Rom.

Ganz klar stellen die Immobilien der Carrer Castanyetes die Ausnahme in der Gesamtlage des Immobilienmarktes auf Mallorca dar. Doch das die Immobilien-Preise in den Bestlagen von Mallorca steigen, rückt die Schlagzeilen der Schnäppchen-Immobilien auf Mallorca ein wenig zurecht. Die Wahrheit liegt eben zwischen zwei Extremen. Die Wahrheit um die Lage der Immobilienpreise auf Mallorca, ist durch die Krise, einer internationalen Nachfrage nach einem knappen Angebot an Immobilien in Bestlagen und den stabilem Tourismus extrem vielfältig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg