Ostern auf Mallorca

Der Frühling ist eine der schönsten Jahreszeiten auf Mallorca. Sattgrüne und blühende Landschaften, bereits wärmende Sonnenstrahlen und mit die wichtigsten Feiertage des Jahres bereiten Freude.

Ostereier sucht man an den Stränden von Mallorca vergebens und in Körbchen sitzende Schoko-Osterhäschen, die auf ihren Verzehr warten, sind ebenso selten vorzufinden.

Dennoch wird die Osterzeit in den Gemeinden und Dörfern Mallorcas groß und ausgiebig zelebriert.

Das traditionelle Feiertagsprogramm der Semana Santa (Karwoche) besteht auf Mallorca aus Gottesdiensten und Prozessionen.

Die Feierlichkeiten beginnen mit dem größten Prozessionsumzug, am Abend des Gründonnerstags, in der Inselhauptstadt Palma. „Büßer“, mit Kutte und Spitzhaube bekleidete Mitglieder von Bruderschaften, ziehen durch die Straßen Palmas. Gegründet wurden die meisten mallorquinischen Bruderschaften angeblich Anfang des 20 Jahrhunderts. Haube und Kutte dienen der Anonymität. Auch Frauen befinden sich in den Reihen der etwa 50 Bruderschaften Mallorcas. Jede Bruderschaft trägt ihre eigene Tracht. Heiligenbilder werden während der Umzüge auf  Wagen durch die Straßen gezogen. Die zum Teil barfüßigen „Büßer“ folgen den Rhythmen der begleitenden Musikkapelle. Seitens der „Büßer“ ist die Teilnahme an der Prozession, in dieser Arte und Weise, ein Ausdruck der Dankbarkeit und Demut für vergangene Geschehnisse.

Im Gegensatz zu anderen Regionen Spaniens, werden die Prozessionen auf Mallorca in Stille abgehalten. Auf dem Festland werden Klagelieder während der Prozessionen gesungen und es werden Tänze aufgeführt. Einige der Bruderschaften Mallorcas wollten zu der Veranstaltung im vergangenen Jahr Traditionen vom Festland mit einfließen lassen. Es kam daraufhin zu Streitigkeiten unter den Bruderschaften. Ob dieser Bitte in diesem Jahr nachgekommen wird, bleibt abzuwarten.

Auf den Gründonnerstag folgt der Karfreitag. An diesem Tag ist es in den Gemeinden Mallorcas Brauch, die Figur Jesu Christis vom Kreuz zu nehmen. Eine der begleitenden Festzüge führt vom Kalvarienberg, einer Pilgerstätte mit Bilderbuchblick über das Tal, zu der Kirche in Pollenca.

Am Ostersonntag wird abends die große Ostermesse abgehalten. Die Auferstehung Jesu Christis wird gefeiert. Die Priester Mallorcas finden sich vollständig, einschließlich des Bischofs von Mallorca, in der Kathedrale von Palma ein. An diesem Abend herrscht eine einzigartige Stimmung innerhalb der hell erleuchteten Kathedrale.

An Ostern wird das traditionelle Gebäck der Balearen, bestehend aus Empanadas und Rubiols, auf Mallorca aufgetischt. Wie eigentlich jeder Feiertag ist auch die Semana Santa ein Anlass, die Zeit im Kreise der Familie zu verbringen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg