Luxus, im Duden beschrieben als „kostspieliger, verschwenderischer, den normalen Rahmen (der Lebenshaltung o. Ä.) übersteigender, nicht notwendiger, nur zum Vergnügen betriebener Aufwand; Pracht, verschwenderische Fülle“.

Luxus- davon bietet Mallorca reichlich. Die nicht schmeichelnde Definition von Luxus wird durch einen neuen Trend abgemildert: Luxus mieten. Wer möchte sich schon gerne nachsagen lassen verschwenderisch zu sein? Aber einmal außerhalb des normalen Rahmens zu leben – dieses Bedürfnis kennen wir alle. Sich etwas zu gönnen, eine tolle Zeit zu erleben. Und was spricht dagegen?

Das Mieten ist ein Weg, der es auch Nicht-Millionären erlaubt, Luxus in ihr Leben zu lassen. Das Mieten von Luxusimmobilien gestattet es, trotz sinkender Realeinkommen am Konsum des Luxus teilzunehmen. Die Villa am Meer auf Zeit zu mieten ist bereits gängig.

Doch der neue Trend eine Luxusimmobilie zu mieten ist nicht nur für solche von Interesse, die einmal in das Leben des Erfolgs und der Exklusivität eintauchen wollen sondern besonders auch für diejenigen, die sich bereits alles leisten können. Der neue Gesellschaftstrend bedeutet flexibel zu bleiben, den persönlichen Repräsentationsspielraum zu erweitern, gleichzeitig lässt sich das Konsumgewissen erleichtern. Ein kunstvolles Interieur lässt sich zudem gleich mit mieten und ermöglicht so, im Rahmen, den eigenen Anspruch an die Inneneinrichtung zu befriedigen.

Aber auf Mallorca lässt sich noch einiges mehr anmieten: Die Luxusyacht, der Helikopter oder ein Fahrzeug mit Chauffeur.

Der neue Trendmarkt setzt voraus, dass Luxusobjekte zur Miete angeboten werden. Der Trend zum Mieten bewirkt somit eine parallele Beeinflussung des Kaufverhaltens, denn der Trend offeriert dem Eigentümer eines Luxusobjektes neue Renditemöglichkeiten.

Auch die Prominenz begeistert sich bereits für die Entwicklung. Es werden Luxusimmobilien gemietet, gekauft, vermietet und einmal das Leben des Anderen gelebt… und wieder zurück.