Mallorcas luxuriöse Aussichten

Madinat Jumeirah in Dubai
Madinat Jumeirah in Dubai

„In Mallorca leben viele Mallorcas: das touristische Mallorca, das patriarchalische Mallorca, das industrielle und handwerkliche Mallorca, das bäuerliche Mallorca und das Mallorca der Fischer“, so lautet ein Originalzitat des spanischen Literaturnobelpreisträger Camilo José Cela.

Gerade das touristische Mallorca ist vielfältig und wird noch umfangreicher. Mallorca und seine Auslandsinvestoren setzen, wie schon seit langem bekannt, verstärkt auf Luxus- und Qualitätstourismus.

Jetzt erarbeitet die mallorquinische Handelskammer in Kooperation mit dem Luxushotel St. Regis Mardavall und ansässigen Luxusboutiquen wie Prada, Escada und Cartier eine Imagebroschüre, um Palma als Shopping-Paradies zu bewerben. Dies ist ein kleines Projekt im Sinne der Tourismusförderung, im Gegensatz zu den weiteren Maßnahmen.

Größere Projekte stellen der Ausbau des Hafens von Palma für die Luxusliner und das seit langem im Bau befindliche Kongresszentrum in Palma dar.

Aber auch in den Vierteln in und um Palma ist eine Veränderung sichtbar. Reger Betrieb herrscht  in den luxuriösen und modernen Restaurants in den Trendvierteln Ciudad Jardin und Portixol. Beide Ortschaften befinden sich an der Strandpromenade von Palma, nicht weit entfernt von Arenal und doch trennen sie Welten. Gerade Ciudad Jardin wird immer schicker und teurer und das früher ärmliche Viertel Santa Catalina im Herzen Palmas, hat pünktlich zur Hauptsaison einen umgebauten Boulevard entlang der zahlreichen Restaurants und Bars erhalten.

Zudem wird Port de Sóller in diesem Jahr um ein 5 Sterne Superior Resort der Jumeirah-Gruppe bereichert. Als das luxuriöseste Hotel Spaniens wird es beworben. Zu der Gruppe gehört auch das berühmte Hotel  Burj al Arab in Dubai. Auf den Klippen oberhalb von Port de Sóller entstehen dieses Jahr 120 Zimmer und Suiten. 5 Bars, Bankett- und Konferenzräume sowie 3.300 qm Spa-Bereich gehören ebenfalls zu dem Komplex.

Auch Portals erhält bis 2013, mit dem Bau des Kameha Bay Portals, ein weiteres Prestigeobjekt.  Das internationale Design-Resort mit 55 Lifestyle-Suiten in der Größe von 38 bis 280 qm bietet seinen Gästen zudem einen Concierge und Butler-Service.

Quelle Bild:http://www.flickr.com/photos/pejmanphotos/2526520/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg