Woher stammt das Leitungswasser auf Mallorca?

Mallorca verfügt im Tramuntana-Gebirge über Trinkwasserseen.  Bei ausreichenden Regenfällen versorgen diese Großteile der Insel.  Viele Häuser verfügen über Zisternen, die zudem Regenwasser sammeln. Eine große Seewasser-Entsalzungsanlage sichert die Wasserversorgung auf Mallorca, falls die Regenwasser-Vorräte nicht ausreichen.

Was beinhaltet das Leitungswasser?

Das Wasser beinhaltet zu viel Nitrat, Kalk und Chlor sowie Natriumchlorid.

Das Wasser aus den Zisternen enthält Ablagerungen,  die das Wasser zum Trinken unbrauchbar werden lassen und gesundheitsgefährdende Bakterien beinhalten kann.

Der hohe Nitratgehalt lässt sich auf den landwirtschaftlichen Gebrauch von Düngemittel zurück führen. Die zulässige Menge von 50 mg Nitrat pro 1 Liter Trinkwasser ist häufig überschritten.

Wenn der Grundwasserspiegel auf Mallorca absinkt, gelangt Meerwasser in das Grundwasser. Dies sorgt dafür, dass das Wasser teilweise einen hohen Nariumchlorid-Gehalt (Kochsalz) aufweist.

Zudem ist das Wasser auf Mallorca sehr kalkhaltig, da Mallorca aus kalkhaltigem Inselgestein besteht. Der hohe Kalk- und Salzgehalt ist nicht nur ein Problem für den Körper sondern auch für Haushaltsgeräte,  Heizungsanlagen, Wasserboiler etc.  die schnell verkalken und rosten.

Zwecks Desinfizierung wird Chlor dem Leitungswasser beigemischt. Gesundheitsschädlich ist dies nicht, jedoch wird das Wasser durch den starken Chlorgeruch und Geschmack ungenießbar.

Vielfach schwanken die Werte der Trinkwasser-Qualität auf der Insel.  Die Grenzwerte entsprechen zwar internationalen Vorschriften, aber die königliche Verordnung sieht Ausnahmesituationen vor. Dies verschafft den Wasserversorgern Spielraum und Haushalte werden bei minderer Trinkwasserqualität nicht informiert.

Welche Lösungen gibt es?

Natürlich gibt es die Möglichkeit, dass Wasser abzukochen. Dadurch verbessert sich jedoch nicht zwangsläufig die Qualität des Wassers und der schlechte Geschmack bleibt ebenfalls enthalten.
Inselbewohner kochen daher mit Mineralwasser, welches günstig in Kanistern zu kaufen ist.  Wer nicht tragen möchte, kann für einen kleinen Aufpreis auf den Liefer-Service vieler Supermärkte zurück greifen.

Einige Bewohner Mallorcas greifen auf Wasseraufbereitungsanlagen zurück. Das Angebot ist vielfältig. Fachhändler bieten Duschfilter, Untertischfilter, Spezialfilter für Brunnen und Zisternen bis zu Aufbereitungsanlagen für den gesamten Haushalt.

Quelle Foto: http://www.arteyfotografia.com.ar/1318/fotos/8855/