Immobilien auf Mallorca: Der Energieausweis ist seit Juni 2013 auf Mallorca Pflicht

Foto-Quelle & Copyright: Grupo Boxx

Inhaber von Immobilien auf Mallorca beschäftigt diesen Monats vor allem eines: Die seit dem 01. Juni 2013 erforderlichen Energie-Zertifikate für Immobilien auf Mallorca die zum Verkauf oder zur Vermietung angeboten werden. Was Inhaber einer Immobilie auf Mallorca wissen sollten, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst:

Seit dem 05.April 2013 existiert die Bestimmung, dass Immobilien in Spanien nur mit einem vorliegenden Energieausweis verkauft und vermietet werden dürfen. Zum 01. Juni 2013 müssen alle Immobilien bezüglich des Wärme-, Kälte- und Lichtverbrauchs zertifiziert werden. Der Inhaber der Immobilie ist verantwortlich für die Beauftragung und die Bereithaltung des Zertifikates. Die wichtigen Informationen müssen bereits in der Beschreibung der Immobilie genannt werden. Der Energieausweis wird, im Falle eines Verkaufes, durch den Notar an den neuen Käufer übergeben. Mietern muss die Kopie des Energieausweises unaufgefordert bei dem Abschluss des Mietvertrages ausgehändigt werden. Verkäufer oder Vermieter, die ihre Immobilie ohne Energieausweis anbieten und bewerben drohen hohe Geldbußen wegen Verstoß gegen das Verbrauchergesetz.

Welche Gebäude unterliegen einer Zertifizierung?

Während in Spanien neu erbaute Immobilien ab 2007 automatisch einer Zertifizierung unterlagen, ist seit April 2013 auch die Zertifizierung von Immobilien älteren Baujahres Pflicht. Dies betrifft Wohnimmobilien, Geschäftsräume und Büros zum Verkauf oder in der Vermietung. Von der Zertifizierung ausgeschlossen sind u.a. öffentlich geschützte Gebäude und Denkmäler, landwirtschaftlich genutzte Gebäude, separierte Gebäude mit weniger als 50 m² Nutzungsfläche und Gebäude mit einer Nutzungszeit von weniger als 4 Monaten im Jahr.

 Wer zertifiziert die Immobilie auf Mallorca und was kostet dies?

Ausgestellt wird der Energieausweis von Architekten, Ingenieuren und Bauingenieuren. Die Preise staffeln sich auf Mallorca nach Wohnfläche. Die Zertifizierung einer Immobilie auf Mallorca mit einer Wohnfläche von bis zu 90 m² kostet ca. 200 €, bis zu 1.000 m² ca. 1.000 €. Das Zertifikat hat eine Gültigkeit von 10 Jahren.

Eine Begehung und Bemessungen der Immobilie wird vorgenommen. Anhand dessen wird die Energie-Effizienz  bestimmt und in Klassen von A bis G eingestuft. Eine amtliche Registrierung des Zertifikates wird auf Mallorca erforderlich werden und eine Plakette an die Inhaber ausgehändigt. Aktuell befindet sich das Registrierungsverfahren bei den mallorquinischen Behörden noch in der Planungsphase.

Der Energieausweis ist nicht nur auf Mallorca bzw. in Spanien Pflicht

Eine neue Erfindung innerhalb Europas ist der Energieausweis nicht. Bereits 2010 hat das Europäische Parlament allen Mitgliedstaaten auferlegt ein nationales Gesetz zu verabschieden, dass Verkäufer oder Vermieter einer Immobilie in Europa dazu verpflichtet dem Käufer oder Mieter den Energiepass vorzulegen. So ist die Zertifizierung in Deutschland bereits seit Jahren bekannt. Seit 2013 drohen auch in Deutschland den Inhabern von Immobilien Geldbußen, wenn der Energieausweis nicht unaufgefordert vorgezeigt wird. Auch Griechenland kommt wohl trotz der brisanten Lage nicht um den Energieausweis für Immobilien herum und in Italien werden die Zertifikate zu einem Preis ab 600 € ausgestellt. Vielleicht ist dies kleiner Trost für Inhaber von Immobilien auf Mallorca.

 

Möchten Sie Ihre Immobilie auf Mallorca zertifizieren können wir Ihnen folgende deutschsprachige Architekten auf Mallorca empfehlen:

Roberto Rosas Lopéz

E-Mail: palma.arq@gmail.com

Palma de Mallorca

Tel./Fax: 916 16 15 66

 

Anna Gómez Limmert

GrupoBoxx Mallorca

certificacionenergetica@grupoboxx.com

Palma de Mallorca

Tel: (+34) 971 913 591

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg