Für den Fall der Fälle (I): Die Immobilie auf Mallorca richtig versichern

In den letzten Jahren lagen die geschätzten Zahlen der deutschen Immobilien- Inhaber auf Mallorca bei 50.000-80.000. Allen Inhabern stellt sich die Frage, wie die Immobilie richtig zu versichern ist. Empfehlungen werden ausgesprochen, die aber nicht jedem Vorteile verschaffen. Gerade bei dem Thema Versicherung, ist der individuelle Einzelfall zu betrachten.

Wie versichere ich die Immobilie auf Mallorca richtig und wo?

Vor Ort oder in Deutschland versichern

Der Deckungsumfang spanischer Verträge ist zumeist umfangreicher, im Vergleich zu deutschen Verträgen. Überspannungsschäden, Haftpflicht und Elementargefahren (zum Beispiel Schäden durch Hagel), sind in dem spanischen Versicherungsschutz enthalten. Allerdings bedürfen die maximalen Grenzen der Entschädigungen und die Eigenanteile einer expliziten Erläuterung, welche zumeist mangelhaft ausfallen. Es gilt, nichts zu unterschreiben, was Sie nicht verstehen.

Bei deutschen Anbietern gilt es darauf zu achten, dass diese international aufgestellt sind und die Gegebenheiten vor Ort genau kennen und berücksichtigen. Es gibt vereinzelte Gesellschaften (z.B. R+V und Hiscox), die deutschen Kunden eine Police nach deutschem Recht und in deutscher Sprache anbieten. Der Jahresbeitrag wird von dem deutschen Bankkonto abgebucht. Die Schadenregulierung erfolgt nach deutschem Standard und mit deutschen Ansprechpartnern.

In Spanien werden jedoch die oben genannten Schäden durch Elementargefahren wie Überschwemmung, Erdbeben oder Sturm aus einem Fonds, dem „Consorcio de Compensación de Seguros“, reguliert. Davon profitieren aber nur Immobilienbesitzer mit einer spanischen Versicherungspolice. Die spanischen Versicherungsgesellschaften zahlen für diese Fälle  vorab Gelder in den Fonds ein. Deutsche Gesellschaften sind von den Fondausschüttungen ausgeschlossen.

Auf Mallorca gibt es Versicherungsagenturen, die auch deutsche Übersetzungen der Versicherungen und die Abwicklung auf Deutsch anbieten.

Auf was Sie bei der Auswahl des Versicherungs- Vermittlers achten sollten, welche Versicherungspolicen welche Schäden abdecken und wie sich die Beiträge bemessen, lässt sich in den kommenden Blog-Artikeln nachlesen.

 

 

 

One comment

  • Pingback: Blog Mallorca Immobilien Center » Für den Fall der Fälle (III): Die Immobilie auf Mallorca richtig versichern

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

    This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg