Die Dachterrasse mediterran gestalten

Mit dem Sommer kommt das Bedürfnis sich vermehrt draußen aufzuhalten. Wohl dem, der über eine Dachterrasse verfügt und den Wohnraum ins Freie verlegen kann.

Ideal ist eine Atico-Wohnung auf Mallorca zu besitzen. An die Innenräume grenzt gleich die Dachterrasse an. Die Übergänge des Innen- und Außenbereiches sind fließend. Entsprechend benötigt die Dachterrasse hohe Aufmerksamkeit bei der Gestaltung.

Wie auch bei der Wohnungseinrichtung kann auf eine gute Planung bei der Gestaltung der Dachterrasse nicht verzichtet werden.

Grundlegend hilft die Beantwortung folgender Fragen:

  • Wofür wird die Dachterrasse genutzt?
  • Was gehört unbedingt auf die Dachterrasse?
    Vielleicht ist ein Barbecue-Bereich gewünscht? Eine große Sonnenliege oder etwa eine Hängematte? Hierfür wäre ein sonniges Plätzchen ideal. Der Barbecue-Bereich hingegen sollte windgeschützt liegen. So bestimmt sich die Anordnung nach der Funktionalität. Das restliche Mobiliar und die Gestaltungselemente fügen sich dementsprechend ein.
Terrassen-Möbel

Auch bei der Auswahl der Terrassenmöbel sollte die Funktionalität nicht unberücksichtigt bleiben. Heute gibt es Terrassen-Möbel, die individuell nutzbar sind und das ganze Jahr im Freien stehen können. Wasserabweisend und witterungsbeständig sollte das Terrassen-Mobiliar sein; bis zu den Auflagen. Zudem sollten die Materialien reißfest und absolut pflegeleicht sein. Helle Töne und Naturtöne wirken besonders sommerlich. Praktisch ist eine Möbelkombination, die sich hin und wieder unterschiedlich zusammen stellen lässt. Zum Beispiel gibt es Elemente die sich zu einem großen Liegesofa (Daybed) zusammenstellen lassen oder als getrennte Sitzgelegenheiten Verwendung finden können, wenn die Freunde zum Barbecue auf der Terrasse eingeladen sind.

Segel setzen

Sonnensegel sieht man sehr häufig auf den Dächern Mallorcas. Die Segel sind das Accessoire für ein Lounge-Ambiente. Sie schützen nicht nur vor der Sonne sondern auch vor den Regentropfen und lassen sich leicht anbringen.

Pflanzen

Ein mediterraner Kontrast zu dem Blick über den Großstadt-Dschungel sind Pflanzen. Diese neutralisieren Möbel unterschiedlichen Designs, lockern die Terrassen-Einrichtung auf und füllen Lücken. Mediterran und modern wirken hohe Gräser, Kakteen, Zierpalmen, Lavendel oder Oleander.

Wenn die Dachterrasse über viel Raum verfügt, lässt sich sogar der Garten nach oben verlegen. Der Boden wird mit Erde ausgelegt. Ein speziell ausgelegtes Vlies und ein Wasserablauf schützen die  Bausubstanz vor Schäden durch Feuchtigkeit. Es lassen sich Bäume auf der Terrasse pflanzen, ein Kräutergarten anlegen oder sogar ein Blumenbeet.

Licht

In das rechte Licht setzen lässt sich die Dachterrasse mit Schwimmkerzen in einer dekorativen Schale, einfachen Teelichtern in Papiertüten oder mit Gartenfackeln. Das Licht schafft die sommerlich, mediterrane Abendstimmung. Lichterketten oder beleuchtete Sonnenschirme holen gleich die Sterne vom Himmel auf die Dachterrasse.

Luxuriöse Extras

Für den gewissen Luxus ist eine Außendusche eine Idee oder vielleicht gleich ein Pool? Wer dem Himmel ganz nah sein möchte, verlegt die Matratze nach draußen und schläft unter dem freien Himmel Mallorcas. Lässt es sich schöner träumen?!

One comment

  • Sonja
    2. Dezember 2013 - 16:00 | Permalink

    Ich finde auch, dass ein kleines Licht in einer schönen Papiertüte richtig klasse am Abend wirkt. Ist einfach zu machen und zudem günstig

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

    This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg