Der Immobilienmarkt der Balearen bewegt sich wieder

Sant hypotDeutlich mehr Hypotheken als bisher brachten die spanischen Banken im Juni 2015 an den Verbraucher. Die Anzahl der ausgezahlten Kredite für den Kauf einer Immobilie stieg im Vergleich mit demselben Monat des vergangenen Jahres um 46,9 Prozent. Das gab das spanische Amt für Statistik, Instituto Nacional de Estadísticas, bekannt. Nach Angaben der Amtsstelle in Madrid nahmen Bürger und Gäste der Balearen im sechsten Monat des Jahres Kapital in Höhe von insgesamt 85,5 Millionen Euro auf. 714 Eigenheime wechselten den Besitzer. Damit liegen die balearischen Inseln – gleich nach den Kanaren – auf den zweiten Platz im Ranking der iberischen Hypotheken-Vergaben.
Lediglich halb so groß war hingegen der Anteil der Hypotheken die in Gesamtspanien bewilligt wurden. Hier unterzeichnete man lediglich 26,3 Prozent mehr Dokumente als im Vergleichsmonat 2014. Insgesamt 21.454 Objekte gingen in neue Hände über.
Die Entwicklung lässt vor allem zwei Schlüsse zu: Zum einen scheinen die Banken in größerem Umfang wieder Kredite zu vergeben. Zum anderen erwachen auch die Verbraucher langsam aus jener wirschaftlichen Lethargie, die seit Beginn der Wirtschaftskrise die spanischen Gesellschaft gefangen hält.

kreditvergabe

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg