Biken statt baden: Mallorca mit dem Rad

bike2
Ob Amateur auf weiten Fluren…
bike3
… oder im Profi Team …

Nun sieht man sie wieder vermehrt auf mallorquinischen Straßen, die Rudel der Radfahrer in ihren knallbunten Trikots. Kein Zweifel: Mallorca mit dem Rad, das ist angesagt wie nie zuvor. Rund 140.000 Radfahrer aus allen Teilen Europas werden in den Monaten zwischen Februar bis März 2016 auf der Insel erwartet. Wir sprechen dabei von einem Geschäftsvolumen von immerhin über 110 Millionen Euro. Gut zehn Prozent mehr als noch im vergangenen Jahr.

 

Der Grund für den anhaltenden, ja sich noch steigernden Boom unter den Radfahrern Europas hat vor allem zwei Gründe. Zum einen bietet die Insel auch in der Nebensaison ausgezeichnete klimatische Verhältnisse für kleinere und größere Touren. Dem kommt der milde Winter 2015/16 noch einmal ganz besonders entgegen. Zum anderen haben sich hier auf Mallorca auch private und öffentliche Institutionen auf das Phänomen „Insel-Radsport“ eingestellt. In den letzten Jahren wurde das Radwegenetz Mallorcas durch Inselregierung und Inselrat kontinuierlich weiter ausgebaut. Heute stehen allein auf dem großen Balearen-Eiland insgesamt 700 Kilometer an mit dem Rad befahrbaren Wegstrecken zur Verfügung. Dazu kommen weitere 550 an nicht explizit für den Radsport ausgewiesene Kilometer im Bergland der Tramuntana.

Und auch die Hotellerie und Gastronomie trägt dem Trend Rechnung. Immer mehr Hotels bieten Abstellmöglichkeiten für den Drahtesel an. Manche weiten ihren Service sogar auf ein Rad-Pflege- und Wartungscenter aus. Allerorts finden sich heute vor Cafeterías und Gaststätten Radständer und spezielle Radler-Offerten – von gemütlich mit Kaffee und Kuchen bis sportlich mit Energydrink und veganer Wegzehrung.

bike1
… Mallorca ist ein Radler-Paradies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg